Eiserfey wird 2017 1150 Jahre alt


Eiserfey wird 1150 Jahre alt
eine Vorausschau auf die geplanten Aktivitäten

Johann W. Mießeler

Im Jahr 2017 kann Eiserfey seine 1150-jährige Ersterwähnung feiern.
Der Bürgerverein Eiserfey, Dreimühlen, Vollem e. V. hat beschlossen, dieses Ereignis durch zahlreiche Aktivitäten und Veranstaltungen zu würdigen.
Damit die aufwendigen Planungen zu dem gewünschten Ergebnis führen wurde ein großes Organisationteam gebildet. Dieses Team gliedert sich wiederum in diverse kleine Arbeitsgruppen, die sich mit den einzelnen Themen beschäftigen. Für den Vorstand des Bürgervereins ist es erfreulich, daß sehr viele Bürger sich mit den Vorbereitungen der Festivitäten beteiligen.

Die Schirmherrschaft hat freundlicherweise Herr Dr. Hans Peter Schick, unser Bürgermeister der Stadt Mechernich, übernommen.
Wir berichten an dieser Stelle über den jeweiligen Fortschritt der Planungen und aktuallisieren permanent.

Am 31.03.2017 wurde mit einem Festkommers in der Römerstube der offizelle Teil eröffnet. Zu diesem Event waren neben den Bürgern von Eiserfey, Dreimühlen und Vollem auch die Vertreter der Öffentlichkeit eingeladen. Ebenfalls freuten wir uns über den Besuch von ehemaligen aus Eiserfey stammenden Mitbürgern sowie allen Ortsverbundenen. Der Bürgerverein und dessen Vorsitzender, Stephan Wiegmann, schauten voller Stolz auf einen voll besetzten Saal. Die Herausgabe der neuen Chronik veranlasste viele noch einige Zeit in gemütlicher Runde zu verweilen.
Siehe hierzu Bericht auf der Startseite.


Ein Theaterabend, mit dem Theaterverein Rinnen, erinnerte viele an frühere Zeiten, als es auch in Eiserfey noch üblich war, Theater zu spielen. Der Termin für das Stück war der 25.03.2017. Beginn 20.00 Uhr. Gaststätte Römerstube.
Der Titel des Stückes lautete: "Neurosige Zeiten" eine "Irre" Komödie in 3 Akten von Winnie Abel.
Die ausverkaufte Veranstaltung bot reichlich Gelegenheit zum Schmunzeln und Lachen. Der verdiente Aplaus für die sehr gelungene Darbietung wurde von den Darstellern gerne aufgenommen.

unser Ort öffnet Tür, Tor und Herz
Unter diesem Motto feiern wir mit Ihnen Vatertag

Am 25.05.2017, Christi Himmelfahrt, werden auf einem Kunst und Handwerkermarkt auf dem Alten Weg, auf dem Schulhof und im Ort, alte handwerkliche Tätigkeiten demonstriert. Alte Geräte und Maschinen aus heimatlichem Handwerk und der Landwirtschaft werden gezeigt und vorgeführt.
In der Alten Schule und div. Höfen werden alte Gegenstände, Bilder und Schriftstücke, die Einblicke in das dörfliche Leben früherer Zeiten geben, ausgestellt.


Gleichzeitig steht der Tag unter dem Motto, "Tag der offenen Höfe" verbunden mit musikalischer Umrahmung.

Siehe hierzu separaten Bericht auf der Startseite.

Jubiläumswanderweg

Der Samstag, 01.07.2017 ist für die Wanderfreunde vorgesehen. Die geführte Wanderung beginnt am Feuerwehrgerätehaus durch unsere schöne waldreiche, geschichtsträchtige und sagenumwobene Landschaft.
Die ca. 14 km lange Strecke bietet mehrfach die Gelegenheit, Blicke von den Berghügeln ins Feytal zu werfen. Die Wanderung endet auf dem Eiserfeyer Schulhof. Hier ist Gelegenheit geboten mit der Dorfbevölkerung den Tag in gemütlicher Runde bei Essen und Trinken bei unserem Dorffest zu beenden.
 
Zu dieser Veranstaltung wird in Kürze auf der Startseite detailiert berichtet.

Am 02. und 03.09.2017 wird auf dem Eiserfeyer Schulhof Livemusik geboten. 
"MAM spielt BAP om Dörp" am Samstag, den 02.09.2017 ab 20.00 Uhr.
Der Musikverein Weyer und die Vänte erfreuen Sie am Sonntag, den 03.09.2017 ab 14.00 Uhr.


Das Jubiläumsjahr findet am 02. und 03.12.2017 einen weiteren Höhepunkt. Der 3., in Folge stattfindende Weihnachtsmarkt an der Kakushöhle ist hier vorgesehen.

Mehr Details zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie auf der Homepage unter der Rubrik Termine.

Damit unserer Nachwelt einige geschichtliche, historische und lustige Begebenheiten erhalten bleiben, hat sich der Bürgerverein zu einer informativen, reich illustrierten Ausgabe einer Chronik und zusätzlich eines Programmheftes entschieden.
Die Chronik unter dem Titel "Zeitreise mit Geschichten durch die Geschichte" ist für 16,50€ zu erwerben. Siehe hierzu Startseite.

Abgerundet wird das ganze durch die Herausgabe eines mit historischen Bildern, Fotos und alten Postkarten, versehenen Jahreskalenders.
Zur weiteren Erinnerung an die Jubiläumsfeierlichkeiten wird ein eigens hierfür entworfener PIN zum Verkauf angeboten. Die Form des PINs, eine Lore, erinnert an Blütezeit des Erz- und Kalksteinabbaus im Feytal, versehen mit dem Ortswappen und entsprechenden Jahreszahlen. 

Der Kalender kostet 7,50 € und der PIN  3,00 €.

 

  
Der Bürgervein wünscht sich und allen Gästen ein unvergessenes Jubiläumsjahr.


  Stand: 18.08.2017